DayOne ist entstanden, weil Markus Schmidt und Stephan Le Roux nicht nur gute Freunde sind und auch Partner im TV-Design-Netzwerk UnitedSenses. Sondern vor allem weil sie nach vielen Jahren schnell versendeter Fernsehbilder den Wunsch hatten, etwas Bleibendes zu schaffen: ein schönes, gehaltvolles Buch. Stephan Le Roux hat 2005 mit dem Buch "African Salad" begonnen, und Markus Schmidt war von der Idee sofort begeistert. Vier Jahre später erscheint der erste gemeinsame Bildband: "Das i(s)st Deutschland. Menschen und ihr Lieblingsessen". Selbst finanziert, verlegt und vertrieben - gegen alle Zweifel. Und gemacht mit guten Freunden und Freundinnen, dem Fotografen Stan Engelbrecht, der Autorin Nataly Bleuel und der Reporterin Dagmar Hoetzel. Bestimmt nicht das letzte Buch von DayOne...


Die Macher von "Das is(s)t Deutschland" während der Buchmesse 2008 in einer Frankfurter Äppelwoi-Kneipe mit Schäufele und Bembeln: Dagmar Hoetzel, Nataly Bleuel, Markus Schmidt. Stephan le Roux, Stan Engelbrecht